Diskussionsloser Sieg in Winterthur

Herren 1 Erstellt von dw

Trotz zahlreicher abwesender Spieler gelang Bülach auswärts bei Winterthur United ein nie gefährdeter 7:1-Sieg. Bereits im Startdrittel zogen die Bülacher mit drei Toren davon und liessen danach nichts mehr anbrennen.

Nach einem guten Saisonstart wich bei Winterthur United langsam die Aufstiegseuphorie dem Ligaalltag. Mittlerweile steht fest, dass sich die Winterthurer in den Playouts werden beweisen müssen. Um noch Chancen auf den Heimvorteil zu haben, waren gegen Leader Bülach nichts weniger als drei Punkte notwendig. Doch da hatten die seit elf Spielen ungeschlagenen Bülacher definitiv etwas dagegen. Zumal sie sich mit einem Sieg bereits eine Runde vor Schluss den Qualifikationssieg sichern konnten. Allerdings mussten sie aufgrund von Verletzungen und Krankheit insgesamt sage und schreibe zwölf abwesende Spieler kompensieren.

Bereits in der Startminute kam Nick Christen zu einer ersten Möglichkeit für Bülach. Die favorisierten Gäste waren es auch in der Folge, die dem Spiel mit viel Ballbesitz den Stempel aufdrücken konnten. Folgerichtig erzielte Cyril Meyer nach einem Freischlag in der gegnerischen Ecke die 0:1-Führung. In der 16. Minute drückte Samuel Müller den Ball nach einem Weitschuss von Robin Schmitter zur Zweitoreführung über die Linie. Und in der 19. Minute war es Robin Schmitter selber, der von der rechten Bandenseite in die Mitte zog und zum 0:3-Pausenstand einschoss.

Nachdem Jason Looser in der 22. Minute auf die Strafbank verbannt wurde, kam Jann Gartmann in Unterzahl an den Ball und legte diesen auf den nach vorne stürmenden Christoph Meier ab, der alleine auf den Torhüter loszog und nach einer schnellen Täuschung backhand ins linke Eck zum 0:4 traf. Selber konnten die Bülacher ab der 34. Minute in Überzahl agieren, die grösste Möglichkeit vergab dabei Nick Christen mit einem Schuss an den Helm.

So nahm das Spielgeschehen seine Fortsetzung auch in den letzten 20 Minuten: Yanik Hofmann verwertete in der 42. Minute einen Abpraller zum 0:5, zwei Minuten später versenkte Nick Christen das Spielgerät nach einem schönen Rückpass von Luca Dall'Oglio mit einem Direktschuss zum 0:6 und nochmals zwei Minuten später traf Patrick Bertschi aus dem Slot nach einem Pass von Janis Denzler von hinter dem gegnerischen Tor zum 0:7. Schliesslich konnte das Heimteam in der 58. Minute nach einem Querpass noch den Ehrentreffer markieren.

Die Winterthurer kamen hin und wieder doch zu Abschlüssen aus gefährlichen Positionen, die sie aber meist nicht einmal auf das Tor brachten. Ein grosser Faktor dabei war, dass die Bülacher stets Druck auf den ballführenden Spieler erzeugten und so die Ungenauigkeiten gewissermassen durch Zeitmangel auch provozierten. Am Ende resultierte für die Bülacher ein diskussionsloser und nie gefährdeter Sieg, mit dem sie sich also bereits vor dem abschliessenden Heimspiel gegen Herisau am kommenden Sonntag (17:00 Uhr in der Hirslen) den Qualifikationssieg sicherten. Den Gegner der Bülacher im Viertelfinal machen in der letzten Runde Appenzell und Uri im Direktduell aus.

Herren 1. Liga GF – Gruppe 2
21. Runde

UHC Winterthur United

1:7

Bülach Floorball

0:3 0:1 1:3

Son, 28.01.2024, 16:00 Uhr

Oberseen, Winterthur

Schiedsrichter

Jonas Brunner
Michael Horath

Zuschauer

121

Link

60:00

3

57:46

3 Serafin Stofer
22 Cédric Holenstein

1:7

EQ gleiche Spieleranzahl

52:35

Timeout

45:52

73 Patrick Bertschi
17 Janis Denzler

0:7

EQ gleiche Spieleranzahl

43:45

96 Nick Christen
4 Luca Joshua Dall'Oglio

0:6

EQ gleiche Spieleranzahl

41:52

72 Yanik Hofmann
77 Jann Gartmann

0:5

EQ gleiche Spieleranzahl

40:00

3

40:00

2

33:03

11 Matthias Keller
2' Stossen

Stossen

23:29

25 Christoph Meier
77 Jann Gartmann

0:4

PK1 Einfache Unterzahl

21:56

13 Jason Looser
2' Stockschlag

Stockschlag

20:00

2

20:00

1

18:31

88 Robin Schmitter
4 Luca Joshua Dall'Oglio

0:3

EQ gleiche Spieleranzahl

15:29

9 Samuel Müller
88 Robin Schmitter

0:2

EQ gleiche Spieleranzahl

04:54

7 Cyril Meyer
17 Janis Denzler

0:1

EQ gleiche Spieleranzahl

00:00

1